G-Funk Kiosk

Aus rapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der G-Funk Kiosk war ein von den beiden braunschweiger Musikern und Produzenten Marc Fehse und Tom Wawro initiiertes Musikprojekt, das HipHop mit Funk verband. Der Name ist als Reminiszenz an die Jazzkantine zu verstehen. Dem Projekt gehörten zahlreiche Musiker verschiedener HipHop-Gruppen wie Phase V, CPS, Dum Bum, Loud Neighborz oder Äi-Tiem an. Im Februar 1996 wurde das Konzeptalbum Auf der Suche nach dem Funk und kurz davor eine daraus entnommene, gleichnamige Single bei Virgin veröffentlicht. Das Album erzählt eine im halbseidenen Musikbusiness der 70er Jahre angesiedelte Geschichte um Musik, Geld und Frauen. Das Ende ist offen gehalten, eine Fortsetzung wurde allerdings, wohl auch wegen des ausgebliebenen kommerziellen Erfolges, nicht realisiert.

Diskografie

  • Auf der Suche nach dem Funk (Single, 1995)
  • Auf der Suche nach dem Funk (Album, 1996)

Links