Jizz Fizz

Aus rapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Künstlers
Jizz Fizz am Set von "Grossstadttheater"

Jizz Fizz ist ein 24 jähriger Münchner Hip-Hop-Künstler. Musikalisch ist er als Songwriter und Komponist tätig und steht seit 2012 bei Chi Lobi Records unter Vertrag. Derzeit arbeitet Jizz Fizz an seinem Solo-Album, das noch keinen Namen trägt.[1]

Geschichte

Im Jahr 2008 begegneten sich Jizz Fizz und der heutige Inhaber von Chi Lobi Records, Patrick Elsinger, der zur damaligen Zeit Beats in seinem Homestudio produzierte.

Schnell wurde beiden bewusst, dass sie musikalisch zusammen arbeiten möchten. Zu diesem Zeitpunkt schrieb Jizz Fizz bereits seit mehreren Jahren eigene Texte, auf bereits vorhandene Instrumentals seiner Vorbilder. Daher begann Elsinger 2009 mit einem Studium zum Audio-Engineer an den SAE Instituten in München, das er erfolgreich absolvierte. 2012 gründete er das Label Chi Lobi Records.

Jizz Fizz live @ Theatron (München)

Seit 2012 arbeiteten Jizz Fizz und Adebo an ihrem Debüt-Album „Alltagsgeschwafel“, das im Februar 2013 erschien. Jizz Fizz lernte Adebo über dessen Bruder O.T. kennen. Zuvor war Adebo ein langjähriges Mitglied der Rapcrew „Kontrast“ die sich nach einigen Jahren auflöste. Er entschloss sich damals, bei Chi Lobi Records seine musikalische Karriere fortzusetzen. Sein vorheriger Produzent 1/2 Breed Beatz beschloss trotz Wechsel der Rapcrew weiterhin an den Instrumentals mitzuwirken.

Das gemeinsame Album „Alltagsgeschwafel“ von Jizz Fizz & Adebo, beinhaltet elf Songs inkl. Intro und wurde am 15. Mai 2013 in München vorgestellt.[2][3]Die CD wurde über das Münchner Indie Label „Chi Lobi Records“ veröffentlicht. Aufgrund der unterschiedlichen Stile der beiden Künstler ergab sich eine Mischung aus Humorvollen und sozialkritischen Texten. Während Jizz Fizz mit lustig dargestellten, meist aus dem Alltag gegriffenen Szenen Humor auf die Platte bringt, liefert Adebo mit gut beschriebenen Erlebnissen und Problemen die Tiefe. Zusätzlich zu Jizz Fizz produzierte 1/2 Breed Beats einen Großteil der Instrumentals. Zu dem Titel Bunte Sterne entstand schon vor Fertigstellung des Albums ein Video, das auf der MZEE-Wall zu sehen war.[4] Der Song „Menschen ändern sich“ ist die erste Videoauskopplung des Albums und auf ihrem Youtube-Kanal „ChiLobiTV“ zu sehen.[5] Das Album bekam einen Platz in der „Backspin-Plattenkiste #11“.[6]


Mit der 8 Tracks starken "Holy Moly EP" veröffentlichte Jizz Fizz am 17.01.2014 seine erste Solo-CD. Die Platte wurde über RZ-Recordingz vertrieben. Die Instrumentals kamen diesmal von Produzenten wie: Simply Sound, Haze of Bass, 1/2 Breed, Petzi und Jizz Fizz selbst. Aufgenommen und gemastert wurde diesmal im "Sound Lab" in München. Die CD wurde über Rappers.in verlost. [7] Auch ein schriftliches Interview zur EP, lässt sich auf Backspin.de finden. [8] Außerdem bekam die EP einen Platz in der "Backspin-Plattenkiste #27".[9]

Diskografie

Alben

Sonstige

  • 2011: Blaue Lichter (Video)[12]
  • 2012: Bunte Sterne (Video)[13]
  • 2012: M.O.B. feat. Citylyfe (Video)[14]
  • 2012: Lektionen (Exklusiver Song auf Deutschrapblog.de)[15]
  • 2013: Menschen ändern sich (Video)[16]
  • 2013: Hoch die Krüge (Oktoberfest-Video)[17]
  • 2013: Grossstadttheater (Rappers.in-Videopremiere)[18]
  • 2013: DaBeat (Exclusive-Video)[19]
  • 2013: Holy Moly (Video)[20]
  • 2014: "Der Mai ist gekommen" (Backspin Exclusive "Hate it or Love it #04") [21][22]

Weblinks

Einzelnachweise